Nadja Reichel

Herzlich willkommen auf meiner Webseite. Ich bin eine seit 2017 zertifizierte Heilpraktikerin. Mein Bestreben ist es, Ihnen Ihre Schmerzfreiheit, Beweglichkeit und somit Ihre Lebensfreude zurückzugeben. Dazu möchte ich Ihnen mit erfahrungsgemäß wirkungsvollen Therapien helfen und begleiten. Gerne stehe ich Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung und freue mich auf Ihren Besuch in meiner Praxis.

Therapieformen

Moderne Akupunktur nach Boel 

 

Diese Methode wurde in den letzten 40 Jahren von dem dänischen Professor John Boel in Kooperation mit chinesischen Akupunkteuren, darunter der berühmte Dr. Tan, und Neurologen entwickelt. Diese Art der Akupunktur gehört zu den Mikroakupunktursystemen und wirkt über das Nervensystem in Verbindung mit dem Gehirn, von wo aus dann die betroffenen Körperareale beeinflusst und der körpereigene Heilungsprozess aktiviert wird. Die Methodik ist vielfältig einsetzbar und äußerst effizient, um akute und chronische Schmerzen rasch zu lindern.

Schröpf-Therapie
 

Zu den ältesten Naturheilverfahren zählt das Schröpfen und wird weltweit in verschiedenen Kulturen eingesetzt und praktiziert. Mithilfe von kleinen Saugglocken aus Glas wird ein Unterdruck auf bestimmte Hautareale erzeugt. Es wirkt durchblutungsfördernd, Reflexzonen aktivierend und schmerzlindernd. 
 

Schröpfkopfmassage 

Hier wird der Körper des Patienten mit einer Salbe oder einem Öl eingerieben und anschließend mit dem Saugglas massiert. Neben einer sofort spürbaren Lockerung der Muskulatur wird durch Anregung der Lymphe und des Stoffwechsels gleichzeitig auch die körpereigene Immunabwehr stimuliert.

Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht
 

Schmerzzustände können unabhängig von Ursache und Dauer vollständig aufgelöst werden. Über 90% der häufigsten Schmerzzustände resultieren aus muskulär-faszialen Verspannungen sowie verkürzten und versteiften Strukturen im Körper. Diese können durch Osteopressur und gezielten Schmerzfreiübungen schnell und ohne Nebenwirkungen aufgelöst werden. 

Ohrakupunktur nach Dr. Paul Nogier

Die Ohrakupunktur, auch Auriculotherapie genannt, wurde im Westen in den 1950er-Jahren durch den französischen Arzt Dr. Paul Nogier entdeckt und entwickelt. Er gilt als Gründer der Ohrakupunktur in der heutigen Form. Der gesamte menschliche Körper wird in Form eines auf dem Kopf stehenden Embryos auf das Ohr projiziert. Bestimmte Ohrregionen werden bestimmten Körperarealen und Organen zugeordnet. Störungen in bestimmten Bereichen des Körpers können sich als empfindliche Areale oder Punkte auf der Ohrmuschel darstellen. Eine Druckschmerzhaftigkeit oder auch eine Hautveränderung weisen auf eine Disharmonie, Schwächung oder Erkrankung hin. Zudem finden sich psychisch vegetative Punkte - somit kann in ihrer Gesamtheit Einfluss auf Körper, Geist und Seele genommen werden. Punktiert man das Areal, kommt es zu einer Reizweiterleitung über Nervenbahnen und Schaltzentren bis hin zum Organ, sodass dieses stimuliert bzw. reguliert wird.
Die Ohrakupunktur bewährt sich bei allen körperlichen Krankheiten, Schmerzzuständen, Suchttherapie wie Raucherentwöhnung sowie psychosomatischen Erkrankungen.

Schädelakupunktur nach Yamamoto YNSA

Der japanische Arzt Dr. med. Toshikatsu Yamamoto entwickelte in den 1970er-Jahren die nach ihm benannte Behandlungsmethode. Die Schädelakupunktur eignet sich besonders gut bei akuten und chronischen Schmerzzuständen aller Art sowie bei neurologischen Erkrankungen (Lähmungen, Schwindel, Missempfindungen etc.) Auch organische Erkrankungen reagieren häufig gut auf die Schädelakupunktur. Die Punkte befinden sich am Kopf und werden mit feinen Akupunkturnadeln stimuliert.

Lesen Sie hier mehr zu den Anwendungsbereichen der Therapieformen

© 2019 Akupunktur Reichel I Impressum I Datenschutzerklärung I Haar bei München